KYONA – David gegen Goliath

„Die ganze Welt liegt mir zu Füßen, doch ich glaub‘ mir tun die Füße weh. Ich leg‘ sie hoch und beginn‘ meine Odyssee.“

Langsam wird der Hörer durch drängende Klaviermelodien, treibende Rhythmen auf dem Schlagzeug und eine kräftige Stimme in die Soundlandschaft geführt. Immer wieder wird die Melodie zurückgenommen, damit sich die kunstvoll gestalteten Zeilen lyrisch entfalten können, bis sich aufgebrachte Streicher unter die Instrumente mischen. Gefühle werden aufgewirbelt, Gedanken hin- und hergeworfen – der Song bietet eine Klanggewalt, von der sich auch die ganz großen mehrere Scheiben abschneiden sollten.

Im Musikvideo wird die Geschichte in Farbe gesetzt durch Verzweiflung und Rastlosigkeit – und am Ende bleibt dann die Einsicht. Alleine in einer riesigen Weite findet sich der Protagonist um seinen Atem ringend wieder.

Beitragsbild: (c) Kyona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.