Kicker Dibs – Sterne oder Häuser

„Ich will endlich dahin, wo mein Traum anfing. Wo Häuser und Sterne, Lichter und Ferne ineinander verschwimmen.“

Augen zu. Ein befreiendes Mal ausatmen. Sommer, nackte Füße und Platz, soweit das Auge reicht. Fröhlichkeit, Freiheit und Fahrtwind. Zwei Körper, die immer wieder zueinander gezogen werden und sich lachend voneinander abstoßen. Fingerfarbe, Kreide und das billige Kratzeis aus dem Freibad. In blau. Schräge Sonnenbrillen und zuckende Mundwinkel. Umarmungen vertreiben Überbleibsel alter Erinnerungen.

Ängste und Sorgen fallen auf den Boden, werden ersetzt durch energiegeladenes Schlagzeug, euphorischen Gesang und elektrisierende Saiten. Der Tag verschwindet, macht der Nacht Platz und zwinkert verschwörerisch.

Anheizende Rufe von allen Seiten, lautes Gelächter, vor den weit aufgerissenen Augen verschwimmende Gesichter und Hoffnung, die alle Gedanken einnimmt.

Beitragsbild: (c) Kicker Dibs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.