Fjasko – Palme am Fenster

„Ich geh‘ ein! Wie die Palme am Fenster!“

Der Beat beginnt und schon bald wird man von den ersten Zeilen begrüßt. Ausdrucksstark werden die Phrasen mehrmals wiederholt, während der Beat sich seinen Weg durch die beschriebene Leblosigkeit bahnt. Der Sprechgesang wirkt fast monoton.

Die Newcomer Gruppe Fjasko veröffentlicht mit dem Track ihre Debüt-Single, die den ersten Schritt in eine neue Richtung darstellt. Nach dem Ende der gemeinsamen Band entschied sich das Hip-Hop und Musikproduzenten-Duo dazu, der Liebe zur elektronischen Musik nachzugehen.

„Palme am Fenster“ wird vor allem durch den tiefgründigen Text, der den Hörer zur Selbstreflexion anregt, geprägt. Besonders in Zeiten der Isolation und des Verharrens im Moment geben die harmonischen Gitarrenparts und die Bassline ein Ventil für den aufgebauten Frust des Alltages. Die Hook prägt sich ganz von selbst ein, während über den eigenen Lebensstil in schweren Zeiten selbstreflektierend gerappt wird.

Die Hi-hat pausiert und schon droppt der Beat:

„Ich geh ein!“

Danke an Henri für die tollen Worte! // Beitragsbild: (c) Fjasko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.